Aktualisierungen

10.06.2024 01:45

Pressespiegel aktualisiert

diverse Presseberichte ergänzt

Weiterlesen …

20.05.2024 17:00

Seite Termine aktualisiert

Hinweis auf Foto-Challenge des NABU Edertal

Weiterlesen …

08.11.2023 16:25

Themenseite Wolf aktualisiert


08.11.2023: aktuelle Grafiken Verbreitung und Totfunde ergänzt
03.11.2023: Jahresbericht Wolf in Hessen 2022 unter Aktuelles ergänzt

Weiterlesen …

14.09.2023 20:05

Info & Materialien Podiumsdiskussion ergänzt

siehe mittlere Spalte

18.08.2023 22:20

Themenseite(n) aktualisiert

Themenseite Grenztrail aktualisiert (Zusammenfassung mehrerer Lesermeinungen unter Presseberichte ergänzt)

Weiterlesen …

Die große Kosmos Vogelstimmen-DVD

zurück zur Seite "Rezensionen"

 

Neue Vogelstimmen-DVD – ein einzigartiges Werk

BERGMANN, H.-H. u. W. ENGLÄNDER (2012): Die große Kosmos- Vogelstimmen-DVD. Franckh-Kosmos Verlag, Stuttgart, 2 DVD + Begleitbuch 184 S., 220 Farbzeichnungen. ISBN 978-3-440-12615. 49, 99 €

 

Echo in der Regionalpresse: HNA-Titelseite und Pressebericht (PDF) vom 04.08.2013

tl_files/fM_k0002/Bilder_Rezensionen/Cover VogelstimmenDVD 2.jpgNun liegen die Früchte einer 15jährigen, intensiven und mühevollen Arbeit vor: Hans-Heiner Bergmann und die österreichische Biologin Dr. Wiltraud Engländer präsentieren die Stimmen von 220 Vogelarten. Aus der Perspektive von Professor Bergmann ist es die Krönung seiner über ein halbes Jahrhundert währenden Beschäftigung mit der Bioakustik.


Bereits 2005 präsentierten die beiden Autoren eine DVD mit hundert häufigen Arten. Filme mit schnabelsynchronen Lautäußerungen der Vögel in ihrem Lebensraum zu zeigen, das war eine sensationelle Neuigkeit. Entsprechend begeistert war das einhellige Echo der Rezensenten. Gegenüber den Medien, die bisher die Vogelstimmen nur vom Höreindruck her vermitteln konnten, boten Hans-Heiner Bergmann und Wiltraud Engländer eine ganz neue Qualität, einen Genuss für Auge und Ohr. Die Format füllenden Bilder - verknüpft mit den Tonaufnahmen - sind beeindruckend.


Es war damals eine richtige Entscheidung, schon einmal diese erste DVD herauszubringen, statt auf die jetzt vorgelegte Materialfülle zu warten. Das hätte einfach zu lange gedauert. Man muss sich einmal ausmalen, welche Anforderungen dieses Herkules-Projekt gestellt hat: Die vielen, zum Teil weiten Reisen, draußen zu sein bei Wind und Wetter, manche vergebliche Suche nach einer seltenen Vogelart, Abpassen der richtigen Jahreszeit, zahlreiche Kontakte mit anderen Ornithologen und die zeitaufwändige Bearbeitung des gesammelten Materials. Da diente ein „Zwischenergebnis“ wie die 2005 herausgebrachte DVD sicher auch der eigenen Motivation.


Das bewährte didaktische Grundkonzept ihrer ersten DVD haben die Autoren auch für die jetzige stark erweiterte Version beibehalten. In der Regel ist die Struktur der Artdarstellungen immer gleich: die Art mit Gesang im Lebensraum, die Vorstellung der Art und dann ihre Lautäußerungen, gegebenenfalls von beiden Geschlechtern, die Gesänge, wichtige Rufe, Instrumentallaute und zum Teil auch die Laute der Jungvögel. Man  kann die einzelnen  Arten alphabetisch oder nach ihrer Stellung in der Systematik abrufen, aber aufgrund des stark erweiterten Materialumfangs nicht wie bei der ersten DVD über die charakteristischen Lebensräume, in denen sie vorkommen. Es ist möglich, sich die Filme mit oder ohne Kommentar anzusehen. Hilfreich bei verwechselbaren Arten ist die Nutzung eines Kurzfilmvergleichs. Intention der Autoren ist es, nicht nur die einzelnen Vogelarten darzustellen, sondern immer auch Verständnis für ihr Leben und für biologische Zusammenhänge zu vermitteln.


Die Auswahl der dargestellten Arten konzentriert sich auf die Brutvögel Mitteleuropas, aber es sind zum Beispiel auch Wintergäste wie Seidenschwanz und Raufußbussard vertreten. Um die enorme Fülle von sechs Stunden Filmmaterial zu bewältigen, war die Produktion von zwei DVDs erforderlich. Die erste enthält die Singvögel, die zweite die Nicht-Singvögel, jeweils 110 Arten.


Zur Ergänzung der Sprechtexte auf den DVDs ist das Begleitbuch hilfreich, welches die Qualität einer eigenständigen Buch-Produktion hat. Alle Art-Kapitel sind in die Abschnitte „Wissenswertes“ und „Stimme“ gegliedert. Die jeweiligen Angaben zu Ort und Zeit der Tonaufnahmen unterstreichen den dokumentarischen Wert der Vogelstimmen-DVDs. Viele sind übrigens im Kreis Waldeck-Frankenberg entstanden.


„Die große Kosmos-Vogelstimmen-DVD“ ist gleichermaßen hilfreich für Einsteiger sowie erfahrene Ornithologen und wird vom NABU empfohlen.


Herzlichen Glückwunsch an die Autoren zu dieser einzigartigen Leistung!


Wolfgang Lübcke

 

zurück zur Seite "Rezensionen"