Willkommen

auf den Internetseiten des NABU Kreisverbands Waldeck-Frankenberg!

 

Hier können Sie sich von der Vielfalt unserer Aktivitäten überzeugen und in unserem Informationsangebot stöbern. Infos zu den Ortsgruppen gibt es hier.

 

 

tl_files/fM_k0002/BeobachtungsdatenbankHinweis250.jpg  tl_files/fM_k0002/FotogalerieHinweis250.jpg

 

 

Aktuelle Hinweise

 

NAJU-Jugendfreizeit »Mampf« - Kulinarisches aus der Natur, 12-27 Jahre, 8.-10. September 2017, Schullandheim Lützel bei Gelnhausen (PDF)

 

Wildlife im Taunus: Drei Tage lang fernab der Zivilisation mitten im Wald, Jugendfreizeit (Jugendliche von 12-16 Jahren), 25.-27. August, Infoblatt (PDF)

 

 

Fledermaus-Hotline: Unter 030-284 984 5000 werden alle Fragen rund um Fledermäuse beantwortet und ggf. regionale Ansprechpartner oder Experten der NABU-Landesarbeitsgruppe Fledermausschutz vermittelt.

Weitere Infos auf der Themenseite Fledermäuse

Pressemeldung: Junge Fledermäuse in Not (PDF)

 

 

Wolfgang-Lübcke-Hütte - kleine Feierstunde mit Anbringung des Schildes (PDF)

 

 

Cover VHE 43 2017Vogelkundliche Hefte Edertal
Band 43/2017 erschienen:

 

weitere Infos...      Pressebericht

 

zu erhalten:
•  im Buchhandel (ISSN 1431-6722),
•  beim NABU Waldeck-Frankenberg,
Postfach 33, 34547 Edertal,  E-Mail
Anrufbeantworter/Fax: 03212 1268649
•  oder bei den örtlichen NABU-Gruppen im Kreis
Waldeck-Frankenberg


Preis: 8 € plus Versandkosten (1,50 € bei Einzelversand)

 

 

20 Jahre Greifenwarte Edersee,  WLZ-Presseberichte: a) JPG   b) PDF
Der NABU Edertal gratuliert der Greifenwarte Edersee zu ihrem 20jährigen Jubiläum. Wir danken den Falknern für ihre hervorragende Öffentlichkeitsarbeit, die bei Jung und Alt das Verständnis für unsere Greifvögel fördert.
Außerdem danken wir der Greifenwarte für die Pflege zahlloser verletzter Greifvögel und Eulen. Das ist eine großartige Leistung, die die Greifenwarte ohne Unterstützung aus öffentlichen Mitteln erbringt.

Wolfgang Lübcke (NABU Edertal)


NABU-Pressemeldung: EU-Naturschutzrichtlinien bleiben erhalten! - Kommissar Vella hat Rückwärtsgang in der Umweltpolitik abgewehrt mehr...


Pressemeldung: Insektensterben statt Bienentanz - Wissenschaftler fordern Sofortmaßnahmen gegen den rasanten Artenschwund (PDF)

 

WLZ, 08.10.16: Engagement für die Natur: Landkreis zeichnet Alfred Gottmann, Herbert Niem und Jorre Hasler aus (PDF)


WindräderStellungnahme des NABU-Kreisverbandes

Waldeck-Frankenberg zu den Empfehlungen des Planungsausschusses der Regionalversammlung Nord- und Osthessen über den Teilregionalplan Energie vom 29.09.16 (PDF)

 

Statement zur Bürgerversammlung zum Thema Windkraft vom 22.06.2016 in Diemelsee-Adorf (PDF)


 

 

Cover Naturschätze im unteren OrketalPublikation "Naturschätze im unteren Orketal": (31.08.16) Schriftleiter Wolfgang Lübcke stellte im Schützenhaus Oberorke die neue 80-seitige Publikation vor, bei der Wilhelm Breßler und Markus Grosche als Hauptautoren fungierten. Das reich bebilderte und für den interessierten Laien konzipierte Werk führt zunächst in die Geschichte der beiden Orke-Dörfer ein und befasst sich in zehn weiteren Kapiteln mit der vielfältigen Natur im unteren Orketal von Dalwigksthal bis zur Mündung in die Eder bei Ederbringhausen.

weitere Infos   Pressebericht WLZ

 


 

WLZ-Bildberichte von Dieter Bark: Kranich, Eisvogel, Tintenfischpilz, Siebenschläfer & Haselmaus, Schlingnatter & Schwalbenschwanz, Dachs, Steinkauz, Rebhuhn, Steinmarder, Hermelin, Schleiereule, Laubfrosch, Turmfalke, Schwarzspecht, Rauchschwalbe, Wanderfalke, Neuntöter, Gartenvögel, Sperber, Silberreiher, Buntspecht, Uhu, Wasseramsel, Wolf, Kuckuck, Siebenschläfer, Wasservogelparadies Twiste-Vorstau, Zaunkönig, Seltene Gäste an der Fütterung, Waldkauz, Winter am See, Hausrotschwanz, Bewegung im Dachsbau, Kleiber, Rauchschwalben, Mehlschwalben, Buchfink, Schleiereulen

 

 

Weißstorch-Bildband von Hermann Sonderhüsken: Restexemplare des gedruckten Bildbandes können beim Autor Hermann Sonderhüsken oder hier erworben werden.

Eine PDF-Version kann heruntergeladen werden. Es wird darum gebeten, dafür 6 Euro an den NABU Edertal zu überweisen, Bankverbindung DE46 5235 0005 0002 0037 54. Als Verwendungszweck bitte "für Storch-Bildband" angeben.

 

 

 

 

Die nächsten drei Termine:

Aktuell sind keine Termine vorhanden.

 

Eine Liste aller Termine finden Sie hier.